Masterstudium Angewandte Linguistik

Studienplan

gerinfügige Änderung des Curriculums

Studienkennzahl: 066 899
Studiendauer: 4 Semester
Voraussetzung ist der Abschluss eines fachlich einschlägigen Bachelorstudiums (z.B. Sprachwissenschaft) oder eines in Frage kommenden Fachhochschul- Bachelorstudienganges oder eines anderen gleichwertigen Studiums an einer inländischen oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung.
Abschluss: Master of Arts, MA
Umfang: Der Arbeitsaufwand für das Masterstudium beträgt 120 ECTS-Punkte. Es sind 5 Module zu absolvieren und eine Masterarbeit als Abschlussarbeit zu verfassen.

Ziel des Masterstudiums Angewandte Linguistik ist eine fortgeschrittene Ausbildung in verschiedenen gesellschaftsrelevanten Anwendungsgebieten der Sprachwissenschaft. Die AbsolventInnen erwerben Schlüsselkompetenzen im Bereich der empirischen Text- und Diskursanalyse, die es ihnen ermöglichen, gesellschaftlich relevante Problemstellungen in den Bereichen Sprachminderheitenforschung, Sprach- und Sprachenpolitik, sprachliche Vorurteilsforschung, linguistische Organisationsforschung, Medienkommunikation, politische Kommunikation, Sprachlehrforschung und Sprachlernforschung eigenständig zu bearbeiten und neue Erkenntnisse zu produzieren.

Die AbsolventInnen sind über die im Bachelorstudium vermittelten Grundkenntnisse hinaus befähigt, in den oben genannten Schwerpunkten selbstständig wissenschaftliche Untersuchungen und gegebenenfalls Beratungen durchzuführen. AbsolventInnen finden – außer in der Wissenschaft – viele Möglichkeiten, die im Studium erworbenen Kenntnisse praktisch zu verwerten, sei es im Verlags- und Bibliothekswesen, in der Kommunikationsberatung oder in öffentlichen Institutionen (Schulwesen, Kulturverwaltung, Normungsinstitute und dergleichen).